Ausbildung BE

Mindestalter: Alter: 18 Jahre

Die Ausbildung kann mit 17 1/2 Jahren begonnen, und auch die Theorieprüfung abgelegt werden.

Ausbildung:  Die Theorieausbildung und Prüfung umfasst das Modul BE.

Die Praxisausbildung umfasst 4 Unterrichtseinheiten.

Vereinfachter Zugang: Ist man seit mind. 3 Jahren im Besitz der Klassen B und F (oder C) und man kann gegenüber der Behörde glaubhaft machen, dass man in dieser Zeit bereits andere als leichte Anhänger gezogen hat, und es bestehen keine gesundheitlichen Einwände, dann ist nur eine praktische Fahrprüfung zur Erlangen der Klasse BE zu absolvieren. Dieses Ansuchen kann allerdings nur persönlich und direkt bei der Behörde eingereicht werden!

Bemerkungen: Das Ziehen eines Anhängers mit Auflaufbremse ist nur zulässig, wenn die momentane Gesamtmasse des Anhängers weder die höchstzulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeuges, noch den bei der Genehmigung festgelegten Wert (Anhängelast) übersteigt!

Bei geländegängigen Kraftwagen ist das 1,5 fache der höchstzulässigen Gesamtmasse maßgebend, sofern in der Zulassungsbescheinigung kein anderer Wert festgelegt ist. Geländegängige Fahrzeuge sind in der Spalte "J" der Zulassungsbescheinigung mit dem Zusatz "G" gekennzeichnet!

BE berechtigt zum Ziehen von schweren Anhängern, wenn die höchstzulässigen  Gesamtmassen von Zugfahrzeug  und Anhänger  3.500kg  übersteigen. Jedoch maximale Gesamtmasse Zugfahrzeug und Anhänger 7000 kg.